besser kokosbluetenzucker als rohrzucker
Ernährung

Kokosblütenzucker kaufen

Kokosblütenzucker, der aus den Blüten der Kokospalmen gewonnen wird, schmeckt nicht, wie es der Name vermuten lässt, nach Kokos, sondern nach einem leicht karamellisierten Haushaltszucker. Er liefert eine natürliche Süße und eignet sich für verschiedene Getränke, Süßspeisen, Desserts oder Backwaren.

Er ist seit langem der Liebling im Bereich der gesunden alternativen Süßungsmittel. Doch nicht nur aufgrund des Geschmacks, sondern da er die Gesundheit positiv beeinflusst. Doch was macht ihn so besonders und warum ist er die bessere Wahl als raffinierter Zucker?

Die wertvollen Mineralstoffe im Kokosblütenzucker

Ein Grund für die große Beliebtheit ist, dass der Zucker dank der enthaltenen zahlreichen Nährstoffe, vor allem der Mineralstoffe, gesünder ist als handelsüblicher Industriezucker. Die meisten Mineralstoffe kann der Körper nicht selbst herstellen, sodass sie ihm über die Nahrung zugeführt werden müssen. Sie regulieren sämtliche Körperfunktionen. Zu den enthaltenen Mineralstoffen gehören zum Beispiel:

  • Magnesium
  • Eisen
  • Zink
  • Kalzium
  • Kalium

Daneben enthält der gesunde Kokosblütenzucker 16 der 20 lebenswichtigen Aminosäuren, zum Teil in einer hohen Dosierung. Die Aminosäuren sind dafür verantwortlich, dass alle Stoffwechselvorgänge geregelt werden und optimal funktionieren. Dazu gehört beispielsweise die Aminosäure Glutamin, die die Herzfunktionen regelt und sich zudem auf die Prostata sehr positiv auswirkt.

Wertvolle Vitamine und Ballaststoffe

Im Kokosblütenzucker sind verschiedene wichtige Vitamine enthalten, zum Beispiel zwölf lebensnotwendige Vitamine der B-Gruppe, die das Gehirn und das gesamte Nervensystem sehr positiv beeinflussen. Daneben befinden sich eine vergleichsweise große Menge an Vitamin C und verschiedene Ballaststoffe darin. Dazu gehört beispielsweise Inulin, das dafür sorgt, dass der Körper verschiedene Mineralien wie Kalzium und Magnesium besser speichern kann. Dies beeinflusst die Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder positiv.

Nachhaltiger Anbau

Die nachhaltige Gewinnung des Kokosblütenzuckers überzeugt natürlich ebenso viele Verbraucher. Die Pflanzen müssen selten gegossen werden und benötigen kaum Pflege. Der Ertrag pro Hektar ist im Vergleich zum Anbau von Rohrzucker fast doppelt so groß. Die Plantagen können mehrere Jahre genutzt werden.

Kokosblütenzucker auch geeignet für Menschen mit einer Fruktoseintoleranz

Wer unter einer Fruktoseintoleranz leidet, reagiert auf den Verzehr von Fruchtzucker mit verschiedenen Symptomen wie Problemen mit dem Magen und Darm oder der Haut. Auf Süßstoffe wie Xylit oder Sorbit müssen diese Personen verzichten, da sie auf einer Fructose-Basis hergestellt werden. Der  gekaufte Kokosblütenzucker hingegen kann auch bei einer Fruktoseintoleranz bedenkenlos konsumiert werden.

Kokosblütenzucker für Diabetiker

Zusätzlich punktet der Zucker durch seinen niedrigen glykämischen Index, durch den der Blutzuckerspiegel während des Verzehrs nur langsam ansteigt. Er wird vom Blut viel langsamer aufgenommen und die daraus gewonnene Energie über einen großen Zeitraum stetig verteilt. Dies ist der Grund, dass die Blutzuckerschwankungen ausbleiben. Davon profitieren vor allem Diabetiker, die handelsübliche Süßungsmittel häufig nur in Maßen verzehren dürfen. Gleichzeitig werden auch Heißhungerattacken verhindert. Normaler Haushaltszucker dagegen ist extrem hoch-glykämisch. Kokosblütenzucker hat außerdem weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker, sodass er auch ideal ist für Menschen, die abnehmen möchten.

Die Vorteile von Kokosblütenzucker im Überblick

  • Der Kokosblütenzucker enthält wertvolle Mineralstoffe, Vitamine, Ballaststoffe und Aminosäuren.
  • Die natürlichen Inhaltsstoffe können für eine gesunde Darmflora sorgen, da sie die Verdauung harmonisieren.
  • Er kann den Energiehaushalt positiv beeinflussen.
  • Der Zucker gehört aufgrund der ressourcenschonenden Gewinnung zu den weltweit nachhaltigsten Zuckersorten.
  • Er ist auch für Diabetiker und Menschen mit einer Fruktoseintoleranz geeignet.
  • Kokosblütenzucker kann beim Abnehmen helfen.

Fazit: Kokosblütenzucker kaufen

Der mineralreiche Kokosblütenzucker hat gegenüber herkömmlichen Süßungsmitteln viele Vorteile. Dazu gehört ganz klar der überaus niedrige glykämische Index. Die langsame Energieverteilung stabilisiert den Blutzuckerspiegel und unterstützt dank der lang anhaltenden Sättigung beim Abnehmen. Daneben begeistert der Kokosblütenzucker durch die vielen wertvollen Inhaltsstoffe, die in einem hohen Gehalt vorhanden sind und die Gesundheit in vielfältiger Weise positiv beeinflussen.

Zu guter Letzt verleiht er den verschiedensten Speisen und Getränken mit dem leichten Karamell-Aroma einen sehr angenehmen Geschmack. Beim Kauf empfiehlt es sich, Kokosblütenzucker zu wählen, der aus einem biologischen Anbau stammt, damit er hochwertige Inhaltsstoffe enthält und frei von Chemikalien und Pestiziden ist.

Deine Meinung dazu?