Das perfekte Steak mit Kokosöl

Das perfekte Steak mit Kokosöl

Wie brate ich das perfekte Steak in Kokosöl?

Um ein perfektes Steak auch mit Kokosöl braten zu können, bedarf es nicht sehr viel. Zunächst einmal nehmen wir uns eine entsprechende Pfanne für das Steak. Das gute Stück sollte man ca 2 Stunden vor dem braten schon aus dem Kühlschrank nehmen. Dann erhitzen wir das Kokosöl bis auf die maximale Temperatur. In der Zwischenzeit schneiden wir das Steak in die gewünschten Stücke.steak ins heisse kokosoel

Steak ins heisse Kokosöl

Hat das Kokosöl die gewünschte Temperatur erreicht, wird es Zeit für das Fleisch. Tupfen Sie das Steak trocken, bevor Sie es in die Pfanne legen. Zum Einen spritzt es weniger, zum Anderen wird dadurch die Kruste einfach besser. Der genaue Vorgang wird hier besser beschrieben.

Würzen und co

Ist das Steak auf einer Seite ca 2 Minuten gebraten, dreht man es um. Bitte stechen Sie nicht mit einer Gabel in das Bratgut, sondern verwenden Sie unbedingt eine Zange (Grillzange oder so etwas). Mit einer Gabel öffnen Sie die Haut und der Bratensaft kann austreten. Das Fleisch wird dann zäh! Die schöne Kruste kann man jetzt schon leicht mit Salz bestreuen. Ausserdem lege ich immer noch ein paar Zweize Rosmarin mit in die Pfanne. Das gibt dem Fleisch einen leichten mediterranen Touch.

Ruhezeit

das perfekte steak mit kokosoelNachdem man das Steak nun auch auf der anderen Seite 2 Minuten lang gebraten hat, nimmt man es raus. Legen Sie es auf einen vorgewärmten Teller. Mit einem Stück Alufolie abgedeckt lassen Sie das Fleisch nun ca 5 Minuten lang liegen. Auch kann man es in den mit 100 °C vorgeheizten Backofen legen, aber das mit dem Teller ist einfacher.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Ein perfektes Steak in Kokosöl gebraten. Absolut lecker und gesund. Dazu passt ein grüner frischer Salat und ein paar Grillkartoffeln.

Hier noch ein Video passend zum Thema:

Kommentar abgeben

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht *